Gästebuch ...

WILLKOMMEN !!!

Herzliches DANKE für Eure Einträge

Eure
Annemarie Albrecht
alias
Joanna la Bright

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 113 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 >


christina (Homepage) hat am 09.06.2012 20:56:58 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,

einen kleinen Gruss und eine dicke Umarmung die wollen Dir Deine Seelchen noch schicken.
jetzt geht es also richtig los, die Fußball Saison ist eröffnet, so denke ich auch an die Menschen und die Tiere, die nicht nur einmal dafür ihr Leben lassen mussten, da werden Tiere ermordet, das alles schön aus sieht, jedenfalls nach außen, Menschen verlieren ihre Wohnstätten und all dies sehen wir mit an. Wirkliche Kraft so meine ich, ist sehr zart und das wirkliche Leben so verletzlich und das zerstören so leicht. Manchmal frage ich mich, habe ich nicht so viel Liebe, wie ich dankbar empfange? Und ich begreife die Wahrheit, die Gott mir zeigt. Es ist ein ganzes Leben nötig, Ehrfurcht zu lernen und ich verfüge auch nur über so viel Licht, wie Gott es in mir schafft. Und ich brauche Kraft, um zu verstehen, was hier alles passiert. Vergiss es bitte nie, nicht nur Geld und Gut entscheiden, ob Du wirklich glücklich bist, wichtig ist, dass man im Leben einfach Mensch geblieben ist.
Euch allen sende ich einen herzlichen Gruß mitten aus meinem Herzen, in der Hoffnung, dass wir alle gemeinsam in Licht und Frieden auch heute durch diesen Tag gehen.Christina mit Seelchen

 

Helga F. (Homepage) hat am 07.06.2012 12:35:34 geschrieben :

Zurück
aus meiner alten Heimat und von Bayerns Bergen schicke ich Dir einen lieben Gruß.
Ich wünsche Dir liebe Annemarie einen schönen Feiertag und ein erholsames Wochenende.

Glück wächst im Garten der Zufriedenheit,
aber Kraft
im Gebirge der Schwierigkeiten.

Helga
nature Pictures, Images and Photos
 

christina (Homepage) hat am 27.05.2012 14:39:49 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Annemarie,
nach einem morgendlichen Feldspaziergang zurückgekehrt kamen mir doch wieder ein paar Gedanken. Seit Generationen sind wir darauf getrimmt, Liebe Deinen Nächsten mehr als Dich selbst. Können wir das wirklich so stehen lassen? Die Folge war bei mir so oft, dass ich mich selbst abgewertet habe. Da wir jedoch nicht stets mit offenem Herzen und rosa Brille durchs Leben laufen, haben wir unsere Mitmenschen allesamt nicht grundsätzlich so lieb, wie wir sie haben müssten, damit für uns selbst auch noch genug Liebe und Wertschätzung übrig bleibt. Funktioniert dies nicht besser, wenn wir den umgekehrten Weg gehen? Wenn wir mit dem Liebhaben bei uns selbst anfangen, wenn wir uns selbst immer stärker lieben können, bedingungslos so wie wir sind (mit allen Fehlern), dann öffnet sich unser Herz immer weiter, unsere Fähigkeit zu lieben steigert sich und es fällt uns auch immer leichter, andere Menschen wirklich zu lieben einfach so.
Meines Erachtens ist es bei der praktischen Nächstenliebe genauso, wenn wir uns darauf ausrichten, zuerst die anderen Menschen glücklich zu machen, damit wir selbst glücklich sein können, werden wir zwangsläufig scheitern. Es ist sehr schwierig andere Menschen durch Aktivitäten glücklich zu machen. Wenn wir unseren persönlichen Lebenssinn gefunden haben und damit auch unsere persönliche Lebensaufgabe, dann haben die anderen Menschen, die mit uns zu tun haben, und meines Erachtens auch unser Planet am meisten Vorteile davon. Daher wünsche ich uns heute das wir uns selbst einmal in den Arm nehmen und sagen ich stehe zu Dir und ja, auf alle Fälle stehe ich so auch zu Dir.. Einen herzlichen Gruss mitten aus meinem Herzen in Gedanken zu Dir. Herzliche Pfingstgrüße Christina mit Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 21.05.2012 13:56:06 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,
ich möchte Dich gerne hiermit einfach in meine Arme schließen und Dir damit sagen, ich habe Dich so lieb.
Wenn ich darüber nachdenke, dann überkommt mich Dankbarkeit. Eigentlich darf ich sagen, dass ich im Jahr 345 Tage glücklich sein kann. Glaube ich an die Menschen, dann mache ich sehr viele positive Erfahrungen darf mich über schöne Begegnungen freuen. Ich persönlich glaube immer an das Gute im Menschen und habe dabei schon tolle Augenblicke erleben dürfen. Glaube ich an das Gute im Leben, wird mir das Leben viel Gutes bringen und mir wunderbar vorkommen. Ich bin dankbar für die Menschen, die mir geschickt werden, die eine göttliche Liebe und Menschlichkeit ausstrahlen, mir so oft auf die Beine helfen und mir sagen, Christina es geht weiter, wir halten zusammen und sind stark.
Ich bin ein spontaner Mensch und daher werfe ich manchmal alle Konzepte über den Haufen, wenn ich das Gefühl habe, dass dies derzeit besser für mich ist. Ich umarme Euch mitten aus meinem Herzen und wünsche Euch heute einen guten Wochenbeginn in Liebe und Licht und vergesst es nicht, alles ist gut, wie es derzeit ist. Christina mit Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 13.05.2012 12:36:05 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,
ich schicke Dir aus tiefstem herzen eine Umarmung..
Heute ist nun Muttertag und ich bin immer sehr erstaunt, welch ein Aufwand an diesem Tag betrieben wird, gleichzeitig erinnern uns die geschäftigen Menschen schon daran, dass ja nun auch bald Vatertag ist. Irgendwie ich muss es sagen regiert mein Herz an jedem Tag, denn wenn wir mit den Augen der Liebe alle Dinge betrachten, ergibt sich daraus eine Sichtweise, die mir besonders an solchen Tagen bewusst macht, das dieser Tag bestens geeignet ist, auch anderen seine Liebe zu zeigen. Ich und Du wir können im Leben nicht immer große Dinge tun, aber wir können gemeinsam kleine Dinge mit großer Liebe tun. Uns allen wünsche ich Vertrauen in uns selbst, ich wünsche uns Mut, Stärke und Kraft um gemeinsam ein Leben zu gestalten, in dem wir uns wohlfühlen und die nötige Ausdauer und Geduld aufbringen, die es dafür braucht. Somit wünsche ich Dir heute Liebe für Dich selbst und bei allen Dingen die Du tust und allen Menschen die heute Deinen Weg kreuzen, lass Dich berühren und berühre auch Du. Aus tiefstem Herzen Christina mit Seelchen.

 

Baraka hat am 10.05.2012 00:15:11 geschrieben :

Herzlichte Grüße
Liebe Annemarie... ich komme gern Hier spazieren... durch Deine Blätter... Deine Lebensmomente... Danke... für das Geschenk
 

christina (Homepage) hat am 01.05.2012 13:08:17 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Anneamrie,
die Seelchen sagen Danke das es Dich gibt, so sehr haben wir uns wieder über Deinen Besuch gefreut und schenken Dir eine ganz feste Umarmung zum 1. Mai...Lasse es Dir gut ergehen.
Heute Morgen hatte ich doch Begegnungen mit einigen Damen mit Hunden. Ich lief ein Stück mit und schmunzelte in mich hinein. Die Damen unterhielten sich übers Alter. Plötzlich die Frage, wie alt sind Sie eigentlich? Na, was schätzen Sie denn? Hhmmm kam es zurück. 42 Jahre kam es wie aus der Pistole geschossen. Na, ein kleiner Stolz überkam mich schon, dass man mir meine 48 Jahre nicht ansieht. Wobei ich diese Aussage lieber im Hinblick auf meine Geistesgegenwart und Tatkraft höre als mein Aussehen. Mein Haarausfall meine Falten stören mich kaum und das schwere Rheuma hat schon einiges angestellt. Aber ich muss gestehen meiner körperlichen und geistigen Kräfte erfüllt mich doch manchmal mit Sorge. Ich habe noch so viel vor, ich will noch viel erleben und bewegen. Eigentlich habe ich keine Zeit und vor allen Dingen keine Lust zum Altern und Alt-Sein. Nun der Herr muss mich nun lehren, dass ich mein Altern realistisch und getrost annehme. Dass ich mich nicht krampfhaft bemühe, nachlassende Kräfte zu überspielen oder zu verdrängen. Dass ich mich an meiner Lebenserfahrung und hoffentlich auch meiner zunehmenden Reife und Gelassenheit erfreue. Dabei helfen mir Gott sei Dank Freunde in meinem Umfeld. Euch einen schönen 1. Mai in Liebe und Licht. Eure Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 21.04.2012 16:35:19 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,
Ich liebe Spatzen und wenn ich sie sehe, dann fällt mir sofort ein, wie sehr ich Spatzen liebe. Als ich als Kind krank war und traurig aus dem Fenster sah, da sah ich sie immer wieder, diese kleinen Spatzen. Frech, vorlaut, quirlig, lebendig. Für mich war diese putzmuntere Gesellschaf der Inbegriff des Glücks, der unvorstellbaren Lebensfreude. Aber Spatzen sind für mich auch ein Sinnbild für die Flüchtigkeit des Glücks. Sie sind so scheu, so schnell aufzuschrecken und so wehrlos. Wehrlos wie das Glück, das so leicht in die Brüche geht. Deshalb lohnt es sich darüber nachzudenken, wie man das Glück festhalten kann. Oder sollte man besser sagen, wie man selbst für das Glück so anziehend werden kann, dass es ganz von alleine angeflogen kommt? Das sicherste , was man sagen kann über das Glück, es gibt kein Glück, das gegen jemanden gerichtet ist. Wer glaubt, zu seinem eigenen Glück andere fertig machen zu müssen, der ist in Wirklichkeit grundunglücklich und wird es belieben. Denn Glück ist immer Beziehung, Nähe, Verbundenheit. Ich selbst bin immer am glücklichsten, wenn ich andere Menschen froh machen kann. Ich wünsche Dir nicht nur heute Glück aus tiefstem Herzen und ein gesegnetes Wochenende. Christina mit Seelchen
ein kleiner Wochenendgruss gleich mitten aus meienm Herzen, ich umarme Dich meine gute Seele.
 

christina (Homepage) hat am 14.04.2012 12:12:20 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,
in Gedanken zu Dir, kommt nun hier ein Gruss mitten aus meinem Herzen.
Wir sind daran gewöhnt, Probleme, Schwierigkeiten und Konflikte, mit denen wir konfrontiert werden, als ungebührliche Belastungen zu sehen. Wir glauben, dass sie uns am wirklichen Leben hindern und dass wir sie deshalb so schnell und reibungslos wie möglich ohne uns viel mit ihnen beschäftigen zu müssen, wieder loswerden sollten. Für die meisten Menschen bedeutet ein glückliches, erfülltes Leben Sorglosigkeit auf der ganzen Linie und das Freisein von allen Konflikten und Schwierigkeiten. Und so sind wir schnell bereit, aufkommende Probleme zu verdrängen, ihnen aus dem Weg zu gehen, oder aber sie fühlen sich ihnen hilflos ausgeliefert. Es ist für mich von entscheidender Wichtigkeit, hier umdenken zu müssen. Wir brauchen keine Angst vor Problemen zu haben, denn sie bieten uns wertvolle Chancen zu unserer persönlichen Entwicklung. Das Leben ist ein Lernprozess, wenn wir nicht durch Lösung der verschiedenen Konflikte unser Bewusstsein entwickeln, unsere enormen Möglichkeiten entdecken und nutzen werden wir niemals erwachsen, sondern nur alt. Ich wünsche uns jeden Tag gemeinsames Wachsen in Liebe und Licht.
Christina mit Seelchen wünscht ein gesegnetes Wochenende
 

christina (Homepage) hat am 25.03.2012 13:05:02 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie, ich denke an Dich und möchte Dir einen Sonntagsgruss bringen, danke für Dein Dasein..wie gut wie gut ist es zu spüren..
So wünsche ich uns allen heut, das wir gemeinsam gut durch diesen Tag kommen, in Liebe und Achtung und Respekt vor dem Anderen. Jeder Mensch kann täglich nur ein Tagwerk bewältigen. Dass wir zusammenbrechen, geschieht nur, wenn DU und ich die Last dieser zwei fürchterlichen Ewigkeiten Gestern und Morgen zusammenfügen. Es sind nicht die Erfahrungen von Heute, die uns Menschen verrückt machen, es ist die Reue und Verbitterung für etwas, was gestern geschehen ist, oder die Furcht vor dem, was der Morgen wieder bringen wird. Heute ist das Morgen, worüber wir uns gestern Sorgen gemacht haben. So wünsche ich uns heute Liebe, sie ist Sein, Leben, Freiheit, Glücklich sein. Sie ist etwas, was man nicht haben kann. Man kann sie aber sein. Man muss sie nicht suchen, denn alles steckt in uns, wir brauchen bloß zu schauen, jederzeit. Die Liebe ist der Weg nach Hause. Christina mit Seelchen grüßt mitten aus dem Herzen…
 

christina (Homepage) hat am 04.03.2012 14:15:04 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,
eine innigste Umarmung die möchte ich Dir schenken, nicht nur zum Sonntag....
einen Dank zu Euch.
Die Stille heilt. Sie ist das einzige wirkliche Mittel gegen Stress und Schmerzen. Die Ruhe macht etwas mit uns. Ungeahnte Kräfte liegen in der Ruhe, ordnende, heilende Kräfte.
"Wenn es nur einmal so ganz stille wäre.
Wenn das Zufällige und Ungefähre
Verstummte und das nachbarliche Lachen,
wenn das Geräusch, das meine Sinne machen,
mich nicht so sehr verhinderte am Wachen - ..."
"Wir bauen Bilder vor dir auf wie Wände."
(Rainer Maria Rilke)
Zuerst erfährt man, was krank macht. Man erkennt die Faktoren des Stresses, der Überbelastung, der Schlaflosigkeit, ja selbst der physischen Krankheit. Man lernt Wege, die in die Ruhe führen. Man erkennt die Bedeutung von Stille im Tagesablauf. Man lernt, nur da zu sein, nur zu schauen, nur zu hören, ohne zu werten und zu urteilen, zu spüren und zu lauschen.
Rilkes Gedicht wird zu meinem Erlebnis: "Wenn es nur einmal so ganz stille wäre ...". Die Stille wird zum Ort der Begegnung mit Gott und zum heilenden Segen für Leib und Seele.
Ein Licht zu Euch und danke für Euer Verständnis das meine Finger derzeit nicht tippen können vom schweren Rheuma.. Christina mit Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 25.02.2012 18:02:14 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe gute Seele Annemarie,
ich schicke Dir mitten aus meinem Herzen einen ganz lieben Gruss, ich hoffe mein Engel es geht Dir gut. Mögen Dich alle meine Gebete erreichen und liebevollen Gedanken. Dickes Bussi.
Erwachsen ist man, wenn man das Richtige tut, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben. Über den Wert von Kinderträumen, ja, da denke ich so gerne drüber nach. Verrate Deine Kinderträume nicht. Den Tod vor Augen erinnert es Millionen wieder daran, dass wir am Ende unseres Lebens, nicht das am ärgsten bereuen, was wir falsches getan haben, sondern das was wir gar nicht getan haben. Auch das versuchen einige durch Listen der tausenden Dinge die Du tun musst, bevor Du stirbst zu einer Pflichtveranstaltung zu machen. Aber das Leben ist keine Pflichtveranstaltung. Es ist schon die Kür. Keine Probe, es ist Premiere, live ohne Decoder zu empfangen. Jeder Tag, jetzt und in Farbe und mehr Dimensionen als jede 3 D Animation. Spätestens ab der Pubertät muss jeder Jugendliche ständig erklären, was er mal werden will. Die passende Antwort lautet. Ich bin schon. Warum die Erwachsenen aller Kinder mit der Frage nach dem Berufswunsch nerven ist doch klar. Sie suchen händeringend nach guten Ideen für sich selbst.
Ein gesegnetes Wochenende in Liebe und Licht von Herzen Christina mit Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 18.02.2012 12:08:46 geschrieben :

ich denke an Dich...
Meine Seele Annemarie,
als ich das heute geschenkt bekommen habe, da swar es mir ein Bedürfnis es Dir auch zu schenken. ich habe Dich soooo lieb. Lasse es Dir gut ergehen.
Deine Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 17.02.2012 18:43:18 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebe Seele Annemarie,
ich sende Dir aus tiefstem Herzen einen lichtvollen Wochenendgruss, es ist so schön, das wir uns auch jetzt auf Facebook haben, ich freue mich jeden Tag darüber...Fühl Dich ganz herzlichst umärmelt von uns, danke das es Dich gibt.
wir brauchen Sinn auf allen Ebenen. Nur wer Sinn in seinem Leben und in seiner Arbeit sieht, kann ständig neue Kraft schöpfen und größte Schwierigkeiten durchstehen. Ich kann nur leben in dieser Welt aufgrund meiner sinnlichen Erfahrungen. Doch was machen moderne Menschen? Sie schalten systematisch einen Sinn nach dem anderen ab. Sie tragen Stöpsel im Ohr, um nur noch die eigene Musik zu hören und grenzen ihren Sehsinn auf den Bildschirm vor ihrer Nase ein. Der Bewegungssinn ist völlig abgemeldet, der Körper wird nur noch technisch fortbewegt und dann klagen die Menschen, dass sie keinen Sinn mehr im Leben haben. Wenn man sieht, sie viel Sinn aus den Sinnen kommen kann, würde man sich nicht mehr brachliegen lassen. Es mehrt das Lebensgefühl, zum Beispiel die Jahreszeiten stärker wahrzunehmen und nicht mehr so gleichgültig durchs Leben zu leben. Im Sommer rieche ich jede Rose, an der ich vorbeikomme. Wie viel Sinn aus der Beziehung zur Natur fließt, weiß jeder der einmal einen Waldspaziergang macht. Er kommt geläutert zurück. Dazu kommt die seelische Ebene. Wenn man in Liebe, Freundschaft oder Kollegialität mit anderen lebt, schöpft man daraus Sinn. Menschen die in einer starken Liebe leben, können daraus sehr viel Kraft schöpfen.
Ich wünsche uns Liebe und Liebe, nicht nur an diesem Tag. Herzlichst Christina mit Seelchen
 

christina (Homepage) hat am 05.02.2012 12:52:24 geschrieben :

einen herzlichen Gruss
Meine liebste Seele Annemarie,
wie schön, das es Dich gibt. Es ist schön, das ich durch Facebook nun noch mehr mit Dir verbunden bin, danke für Deine Texte und all Deine Liebe und Verbundenheit.
Burn- out ausgebrannt sein, ist derzeit ein riesen Thema in den Medien. Alle sind ausgebrannt, so habe ich auch das Buch gelesen Brief an mein Leben von Miriam Meckel. Fast könnte man meinen, Burn-out sei in. Wie bitte? Ja jeder, der etwas auf sich hält, hat ein Burn-out. Oder ist zu mindestens gefährdet und auf dem besten Weg dorthin. Arbeitet buchstäblich bis zum Umfallen. Da denke ich doch an das kosmische Grundprinzip. Yin und Yan. Sollte man sich da nicht überlegen, ob es ein Zeichen von erwachsener Reife ist, Vernunft und Weitsicht, rechtzeitig etwas für sich zu tun? Oder besser gesagt zu lassen: sein lassen, liegen lassen, weglassen, stehen lassen. Und wer immer noch denkt, dann bricht die Firma zusammen, wenn nicht gar das Wirtschaftssystem, der kann beruhigt werden. Das Wirtschaftssystem gehorcht längst anderen Kriterien, die ich, trotz Weltwirtschaftskrise, Euro Krise und Griechenlandpleite, selbstverständlich noch voll und ganz durchschaue, Du auch? Doch jetzt muss ich mein Yin pflegen. Daher werde ich jetzt etwas lassen, nämlich den Text. Und zwar so, wie er ist und eine gute Nachricht gibt es noch, die Welt dreht sich weiter. Ich grüße Dich mitten aus meinem Herzen. Christina mit Seelchen aus dem Seelenkaeferparadies.
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 >